Home » Novitäten

Novitäten

Cat Munroe plant ihren fünfzehnten Geburtstag und wünscht sich nichts sehnlicher, als dass ihr Vater Billy aus Amerika zum feiern nach Deutschland kommt.

Als ihre beste Freundin sich von einem Tag auf den anderen vollkommen verändert und dann scheinbar ohne jeden Grund ins Koma fällt, ist es an Cat, herauszufinden, was vorgeht.

Dabei stolpert sie über ein gut gehütetes Geheimnis aus der Kindheit ihrer Eltern – und muss feststellen, dass die Menschen, die sie am meisten liebt, in diesem Kampf nicht an ihrer Seite stehen …

„Es gibt mehr Welten als diese. Diese Welten sind nicht weit von uns entfernt – sie sind sozusagen nebenan, nicht weiter, als man eine Murmel wirft im Spiel. Als wir noch Kinder waren, hat das beinahe jede und jeder von uns gewusst. Und wir wussten auch: Zwischen diesen Welten gibt es Türen, und das heißt, manchmal kann etwas von dort nach hier gelangen. Dann findet zusammen, was vielleicht gar nicht zusammen gehört – oder, was besser niemals zusammen gekommen wäre. Auch, wenn man es sich sehnlichst gewünscht hat.“ (Fräulein Spiegel)

 
Isa Theobald
Tochter der Sterne
Die letzten Tage des Billy Munroe

260 Seiten, 12 x 18 cm, Hardcover
ISBN 978-3-96815-011-6
15.00 EUR | 15.50 EUR (AT)

 

Sól tér sortna, sígr fold í mar,
hverfa af himni heiðar stjörnur.
Die Sonne wird schwarz, das Land sinkt ins Meer,
vom Himmel getilgt sind die strahlenden Sterne.

Eisige Winde, fallende Blätter, tosende Wellen – der Weltenbrand liegt bereits viele Jahre zurück, doch das Antlitz der Welten hat sich für immer verändert. Die Kriegerin Freya hat ihr Geburtsrecht in Vanaheim geltend gemacht und genießt eine hohe Stellung im Rat, obwohl ihr Erbe sie wie ein Schatten verfolgt.

Die Vergangenheit scheint ein steter Begleiter.
Noch ehe die Kriegerin ihren Blick auf die Zukunft richten kann, wird sie vor eine Reihe schicksalsverändernder Entscheidungen gestellt und muss einsehen, dass ihre Liebe Kehrseiten kennt.

Welche Verräter lauern auf den verborgenen Pfaden und kann ein unausweichliches Ende neu geschrieben werden?

 
Sarah Skitschak
WELTENFROST
Weltentod-Saga Band 3

700 Seiten, 14,8 x 21 cm, Broschur
ISBN 978-3-96815-004-8
17.95 EUR | 18.50 EUR (AT)

 

Zwölf Autorinnen bezaubern mit klassischen Räuberpistolen und einmaligen Gaunerstücken. Alle Geschichten haben eine Gemeinsamkeit: Sie lassen Kinder die wahren Helden sein, die in einer Welt ihre Abenteuer bestehen, in der die Sonne noch gelb, die Wiesen noch grün und die Seen und Meere noch blau sind. Und sie lassen die Geschichten in einem Licht erscheinen, in dem auch oder nur Erwachsene den wahren Inhalt erkennen können. Denn wir sind alle auf die ein oder andere Art Räubertochters Kinder.

Mit Geschichten von Boris Koch, Christian von Aster, Silvia Orgel, Sonja Rüther, Bernhard Stäber, Markus Heitkamp, Kathleen Weise, Fabienne Siegmund, Isa Theobald, Nicci Zoe, Diana Kinne, Ann-Kathrin Karschnick und einem Vorwort von Tom Lehel!

Alle Einnahmen gehen an fit4charity e.V., einer Gemeinschaft ehrenamtlicher Helfer und Helferinnen, die sich der Ausrichtung barrierefreier Veranstaltungen verschrieben hat. Ziel dieser Veranstaltungen ist es, auf unkonventionellem Wege Spenden für kranke, wirtschaftlich benachteiligte und hilfsbedürftige Menschen zu sammeln. Die Verwaltungskosten werden komplett durch die Vereinsmitgliedschaften getragen, sodass 100 Prozent der Spendengelder dem Vereinszweck entsprechend eingesetzt werden können.

Markus Heitkamp (Hrsg.)
Isa Theobald (Hrsg.)
Räubertochters Kinder

240 Seiten, 14,8 x 21 cm, Broschur
ISBN 978-3-96815-008-6
13.00 EUR | 13.40 EUR (AT)

 

Ein Mord im Jahre 2239, doch bei der Leiche liegen Notizzettel aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert. Um das aufzuklären, reisen die beiden Zeitagenten Johann und Karl aus dem wilhelminischen Wiesbaden zu ihren Kollegen nach Neu-London ins Jahr des Verbrechens. In einer Simulation des Tatortes finden sie weitere wichtige Hinweise, die sie zurück ins Jahr 1879 zu einer Flaschenpoststation führen. In einem spektakulären Showdown gelingt es ihnen, den dort bereits geplanten Mord zu verhindern. Doch damit ist die Reise noch nicht zu Ende. Denn der Anfang der Mordserie liegt im 13. Jahrhundert. Es ist der Auftakt für einen neuen Fall der Time-Agent-Organization 2223.

Diese überarbeitete Neuauflage enthält zusätzlich Skizzen sowie eine Bonusgeschichte, die einen Ausblick auf den 4. Band dieser Reihe gewährt!
 
 
 
 
 
 
 
Joachim Sohn
Die Zeitagenten
Band 1: Der Fluch der Katharer

250 Seiten, 12 x 18 cm, Broschur
ISBN 978-3-96815-012-3
13.00 EUR | 13.40 EUR (AT)

 

In der Union der Zwergenstaaten kann man es kaum glauben, aber die Elfen Cirdayas senden tatsächlich eine Delegation aus. Nach Jahrhunderten der Gewalt und Abschottung wollen sie eine neue Ära der Zusammenarbeit einleiten. Doch eine Mordserie bedroht das Leben der Diplomaten und damit nicht weniger als den Frieden zwischen den beiden Ländern.

Drúdir, der als Meister seiner magischen Fähigkeiten in die Union zurückgekehrt ist, will nichts mehr mit Politik zu tun haben. Trotzdem führt ihn die Hoffnung auf ein Wiedersehen mit einer totgeglaubten Geliebten in die düstere Küstenstadt, wo die Verhandlungen stattfinden. Rasch wird er in die Mord-ermittlungen verwickelt. Er findet heraus, dass mehr als eine Person im Verborgenen gefährliche Ziele verfolgt – und wird von einem Feind eingeholt, der ihm aus sehr persönlichen Gründen Rache geschworen hat.

 
 
 
 
Swantje Niemann
Drúdir
Band 3: Schatten und Scherben

396 Seiten, 14,8 x 21 cm, Broschur
ISBN 978-3-96815-009-3
17.00 EUR | 17.50 EUR (AT)

 

Die sieben Namen von Lamaštu erforscht die Religionen und die Mysterien in der Wiege der Zivilisation: in Mesopotamien.

Die Sumerer entwickelten die erste funktionale Schrift, ihre Priester schrieben Götterlisten, Wörterbücher, Kataloge, Zaubersprüche, Mythen und Gedichte auf, und die ersten Niederschriften von ärztlichen Verschreibungen und Ritualen stammen ebenfalls von ihnen. Im Mittelpunkt ihres Glaubens lauert die lüsterne tierköpfige Göttin DIM.ME/ Lamaštu, die wegen ihres verbotenen Verlangens aus dem Himmel verbannt und vom Rat der Götter mit einem furchterregenden Auftrag betraut wurde: die Tötung Unschuldiger, um die menschliche Population im Zaum zu halten. Für die meisten Mesopotamier war ihr Name mit Angst und Schrecken verbunden.

Jan Fries, Autor von ‚Kālī Kaula‘ und ‚Der Kessel der Götter‘, versucht das Gleichgewicht wiederherzustellen, indem er ihre positiven Eigenschaften in den Fokus rückt: Lamaštu ist eine siegreiche Göttin, die den Betenden zuhört; sie durchstreift die Sümpfe und liebt die Bergwälder, verbannt todbringende Geister, hilft wilden Tieren bei der Geburt und nimmt sich verirrten Ferkeln und Welpen an. Sie ist eine heilige Frau, eine Priesterin und eine Hebamme für ihre Brüder, die Götter.

Die sieben Namen von Lamaštu ist eine moderne Übersetzung der Lamaštu-Reihe, mit Kommentaren, welche als Wörterbuch oder Reiseführer durch die frühe Form der Religion und Zauberei genutzt werden kann.

Jan Fries
Die sieben Namen von Lamaštu
Eine Reise durch die mesopotamische Magie und darüber hinaus
840 Seiten, 17 x 24 cm, Hardcover
ISBN 978-3-946425-86-1
45.00 EUR

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen