Home » Novitäten

Novitäten

Eigentlich versucht Staubner nur, allem Ärger aus dem Weg zu gehen.

Als ihn der Söldnerfürst Fausto wegen einer alten Geschichte aufspürt, ergreift er die erstbeste Gelegenheit zur Flucht. Prompt wird er mit einem Fremden verwechselt und landet an einem Ort hoch über den Wolken: im Reich des Toten Königs.

Doch Staubners Zufluchtsort gewährt ihm nur eine kurze Atempause. Der Frieden ist trügerisch, denn in der Stadt des ewigen Himmels schwelt eine unentdeckte Gefahr. Gemeinsam mit der Wasserernterin Tau, die ihn für den Mörder ihres Vaters hält, und dem Priester Andacht, der seinen Glauben verlor, sucht Staubner einen Weg hinab vom Plateau, bevor der Untergang aller Bewohner besiegelt ist.

Carsten Steenbergen
Im Reich des Toten Königs
464 Seiten, 14,8 x 21 cm, Broschur
ISBN 978-3-946425-79-3
16.95 EUR

 

 

Ganz London ist in Aufregung, als man ausgerechnet dort, wo einst der grausame Killer Jack the Ripper sein letztes Opfer tötete, die schrecklich zugerichtete Leiche einer jungen Frau findet.

Während man ihn einst aus kleinlichem Neid bei der Jagd nach Jack the Ripper ausschloss, ist Sherlock Holmes bei diesem grausigen Mord sofort zur Stelle. Er bezweifelt bald, dass es sich bei der Toten um ein neues Opfer des dämonischen Serienmörders handelt.

Ganz in der Tradition der Originalgeschichten um Sherlock Holmes folgt man in diesem Kriminalroman dem berühmtesten Detektiv der Welt in die Anatomiesäle Londoner Hospitäler, auf nächtlich neblige Friedhöfe, in den seltsamen Diogenes Club und in verrauchte Hinterzimmer im East End, bis sich ausgerechnet in einem verlassenen Pfarrhaus eine heiße Spur zu ergeben scheint …

David Gray
Sherlock Holmes
Das Grab der Molly Maguire
356 Seiten, 12 x 18 cm, Hardcover
ISBN 978-3-946425-74-8
16.00 EUR

 

 

 

Die sieben Namen von Lamaštu erforscht die Religionen und die Mysterien in der Wiege der Zivilisation: in Mesopotamien.

Die Sumerer entwickelten die erste funktionale Schrift, ihre Priester schrieben Götterlisten, Wörterbücher, Kataloge, Zaubersprüche, Mythen und Gedichte auf, und die ersten Niederschriften von ärztlichen Verschreibungen und Ritualen stammen ebenfalls von ihnen. Im Mittelpunkt ihres Glaubens lauert die lüsterne tierköpfige Göttin DIM.ME/ Lamaštu, die wegen ihres verbotenen Verlangens aus dem Himmel verbannt und vom Rat der Götter mit einem furchterregenden Auftrag betraut wurde: die Tötung Unschuldiger, um die menschliche Population im Zaum zu halten. Für die meisten Mesopotamier war ihr Name mit Angst und Schrecken verbunden.

Jan Fries, Autor von ‚Kālī Kaula‘ und ‚Der Kessel der Götter‘, versucht das Gleichgewicht wiederherzustellen, indem er ihre positiven Eigenschaften in den Fokus rückt: Lamaštu ist eine siegreiche Göttin, die den Betenden zuhört; sie durchstreift die Sümpfe und liebt die Bergwälder, verbannt todbringende Geister, hilft wilden Tieren bei der Geburt und nimmt sich verirrten Ferkeln und Welpen an. Sie ist eine heilige Frau, eine Priesterin und eine Hebamme für ihre Brüder, die Götter.

Die sieben Namen von Lamaštu ist eine moderne Übersetzung der Lamaštu-Reihe, mit Kommentaren, welche als Wörterbuch oder Reiseführer durch die frühe Form der Religion und Zauberei genutzt werden kann.

Jan Fries
Die sieben Namen von Lamaštu
Eine Reise durch die mesopotamische Magie und darüber hinaus
840 Seiten, 17 x 24 cm, Hardcover
ISBN 978-3-946425-86-1
45.00 EUR

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen