Kundengruppe: Gast
Willkommen zurück!
Rezensionen mehr »
Die Rose im Staub
Das wunderschöne Cover mit den erdigen Tönen stimmt einen di
4 von 5 Sternen!

Die Rose im Staub

Die Rose im Staub
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Lieferzeit: 3-4 Tage
Art.Nr.: 978-3-96815-015-4
Bewertungen: (2)
16,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten



  • Details
  • Rezensionen
  • Kunden-Tipp

Produktbeschreibung

Unter Asche und Staub liegen die Blüten noch immer.
Einst war die Rose die meine, doch nun ist sie fort.

Eine tödliche Grenze des Glaubens trennt die Welten von Nakhara und Daegon.
Während sich die Wasserdiebin aus den Wüstenlanden in einer von Männern dominierten Truppe ihres Reitervolkes behaupten will, kämpft Daegon als Soldat hinter den Stadtmauern Gwerdhylls gegen sein Gewissen … und gegen seine Vergangenheit.
Ihr Leben wird von trockenen Böden, Stammeskonflikten und der immerwährenden Suche nach Wasser für die Regenrituale der Götter bestimmt.
Sein Leben verspricht neben paradiesischen Gärten eine Gesellschaft, die in Arenakämpfen, Säuberungen und Sklaverei nach dem Blut der freien Wüstenvölker lechzt.

Seit Jahrhunderten liegen ihre Welten in Scherben.
Zwischen den Fronten – er, der niemanden töten kann.
Sie, die Gwerdhylls Gesetze übertreten wird.
Was geschieht, wenn ihre Welten kollidieren?


Sarah Skitschak
Die Rose im Staub
Über Götter, Wüstensand und Zerbrochenes
432 Seiten, 14,8 x 21 cm, Broschur

Kundenrezensionen:

Autor:  am 27.06.2023     Bewertung:5 von 5 Sternen!

Was eine faszinierende Reise. Die Autorin entführt uns hier in die Welt der Wüste und ihren unterschiedlichen Bewohnern.

Daegon ist Städter und lebt im Luxus, Wassers zu haben. Zwar rationiert, doch ist es immer da.
Trotz seiner gehobenen Position, fühlt er sich nicht wohl. Er will frei sein von den Zwängen die ihn umgeben. Der Umstand, dass er niemanden töten kann, bringt ihn in ziemliche Schwierigkeiten.

Nakhara hingegen ist eine Frau der Wüste. Ihr Stamm, einer von vielen, muss zum Überleben in die Stadt schleichen und Wasser stehlen. Immer mit der Gefahr gefasst und getötet zu werden. Denn die Gesetze sind streng. Doch was, wenn man dort auf einen Städter trifft, der nicht töten kann?

Eine spannende Geschichte, mit einem Sarah Skitschak typischen Wortbuilding, welches anfänglich speziell ist, man sich aber gut reinliest. Eine Geschichte der Liebe, über Götter und den Geheimnissen fremder Völker.

Von mir definitiv eine Leseempfehlung. Und speziell für alle, die mal Lust auf eine etwas andere Geschichte haben.

Autor:  am 19.08.2021     Bewertung:4 von 5 Sternen!

Das wunderschöne Cover mit den erdigen Tönen stimmt einen direkt in das Wüstenfeeling ein. Die gelungene, atmosphärische Beschreibung hat die Nähe zur Wüste fast greifbar gemacht.
Ich konnte mich gut in die beiden Protagonisten Nakhara und Daegon hineinversetzen und ihre Verbindung hat mich gewissermaßen an Romeo und Julia erinnert, getrennt durch lange Feindschaften und andere widrige Umstände.
Es war immer klar aus welcher Perspektive das jeweilige Kapitel verfasst wurde, aber ich persönlich bleibe am liebsten immer nur bei einer Hauptfigur. Das ist natürlich eine subjektive Vorliebe.
Sprachlich war es nicht mein "typischer Lesegeschmack" und ich musste erst mal mit dem Stil warm werden, aber es war ebenso interessant einen anderen Stil kennenzulernen.
Die Warnung vor der eigentlichen Geschichte hat mich etwas nervös gemacht und ich denke es ist kein Spoiler zu sagen, dass im Kriegsgeschehen furchtbare Dinge passieren und unmögliche Situationen entstehen. Die sexuelle Gewalt gegenüber der Protagonistin ist ebenfalls ein kritisches Thema, daher wäre bei der Warnung am Anfang des Buchs eine gesonderte Triggerwarnung noch wünschenswert.
Meiner Meinung nach ist DRIS keine "leichte heiter-lockerflockige Lektüre", sondern eine ernste Geschichte, bei der man mitfiebert, zittert und bangt. Sie zeigt u.a. die Untaten und die falschen Entscheidungen der Figuren und spiegelt dabei die monströse Seite in den Menschen.
Es ist eine Art Nischenliteratur, die sich eher an ein besonderes Zielpublikum richtet und nicht unbedingt für die breite Masse geeignet ist. Aber wer die Kombination aus Krieg und Liebe mag, wird hier vielleicht sein/ihr neues Lieblingsbuch entdecken.


Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Am Anfang war die Kuh
Lieferzeit: 3-4 Tage
12,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
Die alten Götter
Lieferzeit: 3-4 Tage
9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
Aussen – Asgard – Tag 2
Lieferzeit: 3-4 Tage
12,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
Sherlock Holmes - Der Geist des Architekten
Lieferzeit: 3-4 Tage
13,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
Tintenphönix
Lieferzeit: 3-4 Tage
14,95 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
Nimmerfee
Lieferzeit: 3-4 Tage
16,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details