Home » Backlist » G-M » Maschinengott

Maschinengott

Jahresende 1900
Die massive Luftverschmutzung sorgt für Wetterkatastrophen, die Flüsse bedrohen die Industrieanlagen und Armenviertel mit Überschwemmungen. Da ist es kein Wunder, dass die Erfindung eines Münchners auf der Weltausstellung in Paris Furore macht: Eine Maschine, die Einfluss auf das Wetter nehmen kann. Der Pazifist findet aber keinen seriösen Finanzier, der bereit ist, auch Ärmeren damit zu helfen. Baron von Wallenfels lädt ihn dennoch auf eine Messe nach Wiesbaden ein. Der Mann wird aber ermordet, bevor er einen anderen Partner finden oder Wallenfels nachgeben kann. Seine Pläne verschwinden.

Der Mord bleibt nicht Oberkommissar Peter Langendorfs einziges Problem. In den Vorstädten drohen Aufstände. Dazu scheint es, als wäre der Mörder von Laue von den Toten auferstanden.
In einem kleinen Sanatorium im Taunus versucht indes ein gewiefter Arzt, seinen Patienten mit unlauteren Mitteln zu helfen. Wird er dafür auch zum Mörder?
Die vielen losen Fäden zu verknüpfen, wird für Peter zum Wettlauf mit der Zeit und gegen seinen alten Feind Wallenfels. Doch dem scheint die Untat eines lange vergessenen Vorfahren ein viel größeres Problem zu bereiten.

Chris Schlicht
Maschinengott
472 Seiten, 14,8 x 21 cm, Broschur
ISBN 978-3-96815-020-8
17.00 EUR | 17.50 EUR (AT)

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen